Terrassenböden

Moderne Terrassen von Osmo


Im Bereich Terrassenböden arbeiten wir mit den hochwertigen Produkten von Osmo:



Bangkirai

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Es ist schön und nahezu unverwüstlich: Bangkirai. Dem hellbraunen, manchmal auch rötlichen Hartholz können weder Wasser noch Schimmel etwas anhaben. Denn das Holz enthält natürliche ätherische Öle, mit dem sich der in Malaysia und Indonesien beheimatete Baum gegen Schädlinge schützt.



Tali

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Diese Terrasse hält etwas aus: Tali ist eine der schwersten und stabilsten Holzarten überhaupt. Auch Pilze und Schädlinge können dem festen und dichten Material kaum etwas anhaben. Daher wurde es früher häufig für Brücken, Kai-Anlagen und Eisenbahnwaggons verwendet. Doch eigentlich ist es dafür viel zu schade. Denn die afrikanische Holzart gefällt nicht nur durch seine hervorragenden technischen Eigenschaften, sondern auch durch einen rötlichen bis kupferfarbenen Farbton und eine schöne Maserung.



Garapa

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Mit Garapa machen Sie Ihre Terrasse zum zweiten Wohnzimmer. Das aus Südamerika stammende Holz hebt sich durch seinen hellen, mandelfarbenen Farbton von anderen Harthölzern ab. Besonders schön kommt das gleichmäßige Oberflächenbild in der glatt gehobelten Variante zur Geltung.



Cumaru

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Der natürliche, lebendige Charakter von Holz kommt bei einer Terrasse aus Cumaru besonders schön zur Geltung. Denn diese aus Süd- und Mittelamerika stammende Holzart zeichnet sich durch eine schöne Maserung und ein von gold- bis rotbraun reichendes Farbspektrum aus. Die technischen Eigenschaften sind denen von Bangkirai sehr ähnlich. Cumaru ist nicht nur dekorativ sondern auch so beständig, dass es sogar für Swimming-Pools geeignet ist.



Mandioqueira

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Dieses hellbraune Holz aus Südamerika ist leichter und preisgünstiger als die anderen Hartholzalternativen. Mit einer Dauerhaftigkeitsklasse 2 ist es aber ebenso resistent gegen Schimmel, Pilze und andere Schädlinge. Dieses ist auf die Inhaltsstoffe zurückzuführen. Das Holz ist stark sauer und schützt sich so gegen die Witterungseinflüsse.



Ipe

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Ipe ist ein Highlight unter den Harthölzern: Noch schwerer, noch stabiler, noch haltbarer. Zudem verzieht es sich kaum. Ipe wird überall dort eingesetzt, wo das Holz über Jahrzehnte höchsten Ansprüchen genügen muss, zum Beispiel bei Bootsstegen. Seine Farbnuancen reichen von hellbraun bis dunkeloliv. Ipe wächst in Mittel- und Südamerika.



Eiche

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Heimisch, hart und dauerhaft. Seit Jahrhunderten bauen die Menschen mit Eiche, wenn Häuser und Terrassen besonders lange halten sollen. Das schwere, dichte Holz ist unempfindlich gegen Stöße, die natürlichen Inhaltsstoffe halten Schädlinge fern. Die glatt gehobelte Oberfläche bringt die Holzmaserung der Eiche besonders gut zur Geltung.



Lärche, Kiefer oder Douglasie

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Die europäische oder sibirische Lärche ist sehr witterungsbeständig und die Kiefer besticht das gute Preis-Leistungsverhältnis. Die Douglasie ist ein helles Holz mit abwechslungsreichem Astbild.



Thermoholz

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Sie bevorzugen Holz aus heimischen Wäldern? Und stellen gleichzeitig hohe Anforderungen an die Haltbarkeit? Bei Thermoholz wird ein modernes Verfahren angewendet, das das Holz ohne Einsatz von chemischen Zusatzstoffen noch dauerhafter und formstabiler macht. Unter dem Einfluss von Dampf und Temperaturen von über 170 Grad Celsius werden die Zellwände des Holzes so verändert, dass sie kaum mehr Wasser aufnehmen können. Ein weiteres Plus: Das Holz nimmt dabei einen wunderschönen, dunkelbraunen Farbton an. Besonders edel wirkt die glatte Esche als extra schmale Diele in nur 95 mm Breite.



Multi-Deck

Bildquelle: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Das Osmo Multi-Deck besteht aus einem besonders pflegeleichten und langlebigen Material, das zu 60 % aus nachwachsenden Rohstoffen (Bambus) hergestellt wird. Durch die Kombination von Naturfasern und Hightech-Polymeren erzielen wir höchste Dauerhaftigkeit und ein einheitliches Erscheinungsbild. Und zwar durch und durch: Unsere Multi-Deck-Dielen sind auch als Vollprofile erhältlich. So können sie wie Holz nach Bedarf gekürzt werden, ohne dass störende Hohlräume zutage treten.



Logo

Alle weiteren Produkte von Osmo stellen wir Ihnen gerne persönlich vor. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!


Quelle der auf dieser Seite gezeigten Texte und Bilder: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

nach oben